22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Antworten
Benutzeravatar
Yasi
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 19
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 12:35

22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Beitrag von Yasi » Mi 3. Apr 2019, 17:54

„Bogenwald...Die Herrschaft des Wolfes“ 22. - 26.05.2019

Veranstalter: Larpdorf Bogenwald
Was: Selbstverpfleger-Con, Zeltplatz
Wann: 22. - 26.05.2019, Frühanreise möglich
Wieviel: SC-Ticket Ork: 60,-
Wo: 49 419 Wagenfeld (Ströhen)
Tickets: noch verfügbare SC-Tickets Orks aktuell: 35, Ticketbuchung per Überweisung o. Paypal VA, Daten gibt’s auf Anfrage bei mir (mailaddy unten)
Regelwerk: DKWDDK, Opferregel
Kurzinfo: Spieler vs. Spieler, das Belagerungsszenario wurde im August 2018 erspielt (das Larpdorf erobert), was jetzt passiert liegt in Spielerhand: also der Orks sowie der „Vertriebenen“. Auch wir als Orga wissen also nicht, wie es ausgehen wird.

Der Ehrlichkeit halber:
Das Projekt eines Orklagers für Bogenwald ist noch sehr neu. Im Auftrag der Bogenwald-Erbauer hab ich mir den Aufbau Orklager dort ans Bein gebunden:
Erstens: weils Spaß gemacht hat wie ne Irre Palisaden,Türme und Wehrgänge zu bauen, Zweitens: ich wohn einfach zu nah dran,
Drittens: weil ich letzten Sommer was das Orkspiel angeht im wahrsten Sinne des Wortes Blut geleckt habe...
Wir haben also kaum Erfahrung auf der dreckigen Seite der Macht, über Verstärkung durch "Veteranen" würden wir uns daher echt freuen und konstruktive Kritik wird gerne angenommen, wir sind neu, hochmotiviert und lernfähig...vllt auch noch a bisserl naiv, ahnungslos und übermotiviert, aber wir haben Kekse
Wer also im Mai vorbeikommen will um unsere Reihen zu verstärken oder Fragen, Ideen, Whatever zum Thema hat oder vielleicht sogar Bock hat, das Projekt von Anfang an mitzugestalten: hiermit amtliche Erlaubnis mir so richtig auf den Keks zu gehen erteilt:

B-Orklager(at)gmx.de

Wer Fragen zum Projekt „Das Larpdorf Bogenwald“ und zur Veranstaltung im Allgemeinen hat, meldet sich bitte bei Lena und Dirk http://www.bogenwald.eu/site/contact, denn das sind die beiden großartig wahnsinnigen Eltern des Larpdorf-Projekts.

Benutzeravatar
Shartok
Administrator
Administrator
Beiträge: 7370
Registriert: Mo 4. Feb 2008, 20:46
Gruppe: AngGijak
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Ffm
Kontaktdaten:

Re: 22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Beitrag von Shartok » Do 4. Apr 2019, 18:00

Ach...damn...euch hatte ich ja total vergessen.

Eine Frage, die ich gestellt hätte, kann ich dann jaa auch einfach öffentlich stellen...

Das Szenario ist ja : "Die Spieler müssen das Dorf von den Orks zurückerobern". Schön und gut und auch reizvoll, allerdings:
Kräfteverhältnis war -meine ich- 1:3 bis 1:2 friedliebende Dorforks vs barbarische Menschenmordbrenner. Nun ist da wohl einfach die einfachste Frage:
Was ist denn, wenn die Orks in den ersten Stunden vertrieben werden?

Wie ist da die Lagerlogistik? Zum Einen natürlich: Wo schlafen die Orks denn eigentlich und wo schlafen "die Anderen"? Wird ja ein bisschen tricky, wenn man plötzlich OT-Lagerbereiche verlagern müsste. Und zum Anderen: Orkspieler sind ja idR versierte Dekorateure und neigen dazu allerlei hübschen Tand in die Landschaft zu hängen. Wenn jetzt das Larpdorf entsprechend verschönert wird und man dann binnen Stunden da vertrieben wird...was dann?
Wo findet das Orkspiel dann statt? Und wie soll dann ggf. mit etwaigem Orkgeraffel verfahren werden, wenn die Orks vertrieben würden und die Spieler dann einrücken? Gibt es ein Ausweichorklager?

Ich finde das Szenario ja reizvoll und genau für sowas hatte ich auch schonmal an die Location gedacht...aber das Szenario hat auch so´n bisschen seine Tücken. Zumal das Gelände jetzt ja auch nicht so weitläufig und landschaftlich abwechslungsreich ist, dass man da unterschiedlichste Lagerplätze haben könnte...googlemaps nach, sehe ich da 1-3 mögliche Lagerplätze, davon wird´s dann vermutlich einer sein. Dann gibt es einen mehr oder weniger langen Waldweg und dann das Larpdorf, dass -je nachdem von wo angegriffen werden darf- mehr oder minder gut zu verteidigen sein wird. Bei 1:3 bis 1:2 wird s -je nach Spielerklientel- schnell vorbei sein mit der Verteidigung und dann...ja...was ist dann? Bei der Kräfteverteilung wird´s schwierig sich das Dorf wieder zurückzuholen und die Wahrscheinlichkeit ist ziemlich hoch, dass sich die Dorferoberer dann einbunkern und jede Dynamik aus dem Spiel ist und die Orks sich dann draussen vor dem Tore mit sich selbst beschäftigen können und nur mal gelegentlich dann von erlebnishungrigen Spielern, die sich im Dorf langweilen, aufgesucht werden :).

Prinzipiell kann Orkland ja auch ganz gut mit sich selbst spielen, so dass das nciht unbedingt ein Problem wäre...aaaaaaber...es bleibt dann eben die Frage, WO wir denn dann mit uns selbst spielten, würde dieses Szenario eintreffen. Denn anfänglich sitzen wir -Ende offen- im Dorf...logistisch irgendwie blöd, wenn unsere Zelte dann sonstwo stehen. Sitzen wir nicht mehr im Dorf, wäre es aber logistisch günstig, wenn unsere Zelte sonstwo stehen...und ich glaube, dass genau dieser Punkt ein echtes Problem ist, sofern ihr da keine Lösung zur Hand habt...

(Theoretisch lösen wir das Problem auch selbst...ne Handvoll Jurten an ´nem Ausweichplatz bekommt man theoretisch zusammen. Wenn die richtigen Leute/Gruppen interessiert sind... WENN.)

Glaubt nix - Fragt nach.


Benutzeravatar
Yasi
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 19
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 12:35

Re: 22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Beitrag von Yasi » Do 4. Apr 2019, 20:24

Okay...sorry das die Antwort etwas länger gedauert hat. Ich musste erst Rücksprache mit Lena und Dirk, den beiden Bogenwald-Chefs halten, denn ich bin in Bogenwald nur die Mama für Orkangelegenheiten...mein Auftrag ist also nicht Con-Orga, sondern Ork-Sideplots und Wohlfühlbeauftragte, sowie Infospot für Auf- Abbau etc., also kurz: ihr sagt was ihr wollt, braucht, geil fändet und mein Job ist zu versuchen es zu bekommen ]]D

Also um auf deine Fragen zurückzukommen:

Sollten wir binnen weniger Stunden oder auch nach 1-2 Tagen aus dem Dorf vertrieben werden, dann gibt es dazu natürlich Lösungen:

Fact 1: OT-Lager (pennen, kochen, anrödeln) befindet sich ausserhalb des Dorfes aber nah bei, dieses wird natürlich nicht umziehen müssen, da völliger Blödsinn....das einzige was sich also bei einem IT-Umzug ändert ist der Laufweg von Ot-Lager zum IT-Orklager von 15m zum Dorf auf ca.600-700m zum Ausweichspot.
Allerdings wären ambientige zur Not abgetarnte Zelte in diesem OT-Lager wirklich nett, um das Gesamtbild auf dem Gelände nicht arg zu stören. Wir haben auch ein großes (12x6m) Mannschaftszelt dort, in dem sich mit Feldbett einquartiert werden kann (auf Nachfrage zwecks Planung) sollte man nur so ein hässliches Iglu haben oder sein Geraffel nicht mit in den Zug kriegen oder whatever.

Im Moment gibt es bei uns zwei Lösungen für den Ausweichspot:
A) Da wir im August mit einigen wenigen Orks hinter unserer wunderschönen selbsgebauten Palisade mit 1 Großjurte spielten, könnte man dieses vorab wieder aufbauen (stand ja auf dem letzten Con auch) und als verlassenen Vorposten deklarieren, den wir dann IT im Fall des Falles einfach wieder besetzen
B) weniger OT Aufwand: im Moment laufen Verhandlungen Seitens Lena und Dirk mit der Orga des zweiten Larpdorfes, dass sich auf dem Gelände befindet (Satellitenbild große Wiese rechts unten) ob die Orks als Ausweichpunkt deren Langhaus IT besetzen dürften, (schönes "rustikales Ambiente mit Lehmboden und Feuerstelle)

Was das dekorieren angeht: wenn die Orks IT fliehen müssen, dann wird mitgenommen was geht (oder was als nützlich, wichtig empfunden wird). Das da OT von den anderen Spielern nichts zerstört werden darf (ebenso wie wir selbstverständlich ja zwar dekorieren aber das Dorf ja auch nicht bleibend verändern oder kaputt machen sollen) versteht sich hoffentlich von selbst, werde ich aber bei der OT Ansprache vorsichtshalber besser nochmal ausdrücklich hinter die Ohren schreiben lassen.

Was das Szenario: "Menschlein mauern sich ein und wollen nicht mehr mit uns spielen" angeht....es gibt in dem großen Ganzen ja auch noch die Stellschraube NSC's ;) ...

Ich hoffe ich konnte dir alle Fragen beantworten, wenn nicht, immer weiter heraus damit. Und wenn irgendeine unserer Ideen selten dämlich sein sollte, bitte auch sagen. Hier um zu lernen :scrat:

Benutzeravatar
Shaataz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4396
Registriert: Di 22. Apr 2008, 19:52
Gruppe: Shira-Hai
Verbund: Grat u Murdur-Frûmgrat
Wohnort: Schladen
Kontaktdaten:

Re: 22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Beitrag von Shaataz » Fr 5. Apr 2019, 09:47

Zusatz Anreiz: ihr könnt ehemalige MTKler dort verkloppen die als Menschen da rumlaufen ;-)
Grat u Murdur Wikipedia
Larg-NulGundum dur urzkû!
Shaataz - Shira-Hai - Goth Hai - Dûshatar û Luthic û Frûmgrat
Zatal - Shira Hai - Goth Hai - Nadak

Benutzeravatar
Ugurz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1132
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: 22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Beitrag von Ugurz » So 28. Apr 2019, 19:58

Ich meld mich grade an und werde hinfahren

Benutzeravatar
Shaûk
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 47
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 14:53
Gruppe: Maubûr Takhbork'karn
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Bad Oldesloe
Kontaktdaten:

Re: 22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Beitrag von Shaûk » Mo 29. Apr 2019, 16:52

Ich bin arg am Überlegen, ob ich fahre. Bock ist vorhanden... Kommt noch jemand aus dem Norden (Ecke HH - Bad Oldesloe - Lübeck), mit dem ich mich zwecks Spritkosten zusammentun könnte? Auto und Stauraum ohne Ende habe ich, aber alleine wäre das ein bisschen teuer, fürchte ich...
Avatarfoto: Ur'mok

Benutzeravatar
Ugurz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1132
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: 22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Beitrag von Ugurz » Di 30. Apr 2019, 08:54

Tolja fährt auf alle Fälle und ist als Shakluk da

Benutzeravatar
Shaûk
vorbeischauender Mistsnaga
Beiträge: 47
Registriert: Mi 7. Jun 2017, 14:53
Gruppe: Maubûr Takhbork'karn
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Bad Oldesloe
Kontaktdaten:

Re: 22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Beitrag von Shaûk » Di 30. Apr 2019, 09:18

Ich hab mir gestern eine Mitfahrgelegenheit organisiert und der Orga geschrieben, bin also auch dabei :woohoo:
Avatarfoto: Ur'mok

Benutzeravatar
Ugurz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1132
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: 22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Beitrag von Ugurz » Mi 1. Mai 2019, 02:08

Jo Yasi ist bis Donnerstag nicht da dann schickt sie die Infos raus also nicht wundern wenn nix kommt

Benutzeravatar
Yasi
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 19
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 12:35

Re: 22. - 26.05.19 - Bogenwald-Herrschaft des Wolfes - 49419 Wagenfeld (Ströhen)

Beitrag von Yasi » Mo 17. Jun 2019, 12:13

Moin moin ihr Lieben

Hab von dem zweiten Fotografen hier jetzt auch den Link und das pw zum Fotodownload der Confotos für euch. Es sind knapp tausend Bilder insgesamt:

Der Link für das "Bogenwald: Die Herrschaft des Wolfes" Fotogesamtpaket ist auf der Website www.wintergrafie.de im Downloadbereich zu finden. Das Passwort lautet: warzenfisch22
Bitte die beiliegende PDF Datei lesen!!

Viel Spaß damit!!

Antworten