Seite 3 von 7

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Do 31. Dez 2015, 16:26
von Lika
Ich kann grad nicht viel schreiben aber ich würde auch mit ins Checkteam wenn ihr noch wenn haben wollt. Als TBK Vertretterin.

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Do 31. Dez 2015, 18:39
von Slade
sehr gerne.
dann haben wir bislang ne feste zusage von:
- Kar'Grak (GM)
- Tarbûrzakh (ZU)
- Slade (SH)
- Shaataz (SH)
- Grûur (SG)
- Lika (TBK)
von anderen gibts noch keine rückmeldung.

einig sind wir uns anscheinend über die kathegorien und dass bewerber in jeder kathegorie eine positive bewertung brauchen um zugelassen zu werden.

einzige unklarheit ist, ob wir punkte vergeben (0-2) oder es nur ein bestanden/nicht bestanden gibt.
da würde ich sagen alle die ne meinung haben nochmal schreiben ob sie die eine oder andere methode besser finden.

ich würd gern die punktemethode ausprobieren
(kann mich aber auch mit der anderen methode anfreunden)

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Do 31. Dez 2015, 20:47
von Morkoth
Pro Punkte

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Do 31. Dez 2015, 20:57
von Gashat
Ich halt nichts von Punkten. In dem Sinn, dass ich keinen Gewinn darin sehe. Ich sehe aber auch keinen Schaden, deswegen täte ich fürs Ausprobieren plädieren. Kann man ja nächstes Jahr wieder abschaffen. :-*

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Fr 1. Jan 2016, 16:26
von Shartok
ihr sagt bescheid, wann ihr euch definitiv für etwas entscheidet.
ich setz mal ne frist zum 07.01 - bis dahin brauche ich ne ansage wie´s konkret sein soll.
dann bastel ich gemäß euren wünschen die dafür notwendige funktionalität zusammen (wenn ich´s kann ;D)
und dann geht´s los.

ich würde auch vorschlagen, dass wir ne seite mit charfotos&gruppenzugehörigkeit der checker einrichten - einfach damit man sieht, welche gruppen/leute da beteiligt sind.

diese checkerei hat immer das problem, dass parteilichkeit und sowas als latenter vorwurf auftaucht.
wird schwierig dieses kopfkino zu fahren, wenn man sehen kann, dass die charchecker relativ breit verteilt sind. dies nur als vorschlag...

wir machen´s an dieser stelle einfach so wie´s allgemein akzeptiert und für gut befunden wird.
ansagen dazu bitte bis zum 07.01 wie gesagt :)

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Fr 1. Jan 2016, 19:05
von Tarbûrzakh
@Carsten
Ich mag die Idee einer Seite aller Beteiligten "Prüfer" :)

@Punkte
Schließe mich Slade an: Gern ausprobieren.

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Fr 1. Jan 2016, 23:13
von Grûur
also der trend geht dahin, das eine größere jury die zulassung verteilt. okay. das werden leute sein, die einfach wissen, auf was es ankommt. ( ohne punkte zu verteilen)

man guckt sich das foto an. nichts zu meckern ? also durchwinken.
es gibt was zu meckern? zulassung offen lassen und drunter schreiben, was fehlt.

das punkte dings ist doch nur unnötiger schreibkram ( wir sind doch keine behörde!)

wäre für carsten auch weniger arbeit. er muss nur ein paar mehr leute in die jury verschieben.

mit dem vorstellen der jury... wenn ihr meint das sowas not tut.... mit lichtbild und lebenslauf oder wie ;)
wer schon in der anmeldung so einen kindergartenstreit los tritt, kann mmn gleich zuhause bleiben.

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Fr 1. Jan 2016, 23:23
von Shartok
wer schon in der anmeldung so einen kindergartenstreit los tritt, kann mmn gleich zuhause bleiben.


dann könnten wir jährlich geschätzt 10 leute direkt ausladen :)
wir ham diesen kinderkram immer wieder.
das wundert mich allerdings auch nicht soooo besonders...das erscheint mir irgendwie recht normal das leute bissl aufgescheucht werden, wenn das "casting" entgegen ihren erwartungen läuft und sie oder ihre homies gefühlt schlecht dastehen.

da sind leute zu sehr in der welt von tv und wettbewerb unterwegs und reagieren entsprechend...würde ich sagen. das es darum echt nicht geht ist auch schwierig zu vermitteln, irgendwie.

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Sa 2. Jan 2016, 00:12
von Grûur
vielleicht lesen es 5 von den 10. und 2 von den 5 denken drüber nach und von den zweien merkt dann einer, wie unnötig das ganze ist :D

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Sa 2. Jan 2016, 01:18
von Kar'Grak
Ich geh da ziemlich mit Hannes! In zu viele Unterpunkte auftteilen und dann noch Punkte verteilen... wird doch alles nen bisschen arg viel oder?
Die Frage ist halt was ein Anmelder davon hat wenn er einen Punktestand X geschickt bekommt, wenn man eh Verbesserungsvorschläge als Kommentar darunterschreibt.

Deswegen war ja mein Vorschlag, dass jeder die Basics checkt, und das auch nicht auf irgendeinem Formular sondern einfach im Kopf Punkte wie zB Maske, Halsabtarnung, Schuhabtarnung, Hände vorhanden?... und dann passt das Gesamtbild? Und entweder derjenige Charchecker sagt passt, oder eben passt nicht und schreibt gegebenenfalls was dazu... Ende.

Der Rest plustert es halt sehr auf, ich würde sagen lieber ohne Punkte dafür mehr Kommentare schreiben!

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Sa 2. Jan 2016, 12:16
von Fauth/Glum
Eine Bewertung erfoplgt immer nach objektiven und subjektiven Gesichtspunkten. Das ist ein normaler Prozess. Um die Entscheidungen für oder gegen eine Gewandung möglichst transparent zu machen sollte man möglichst viele objektive Punkte haben, an denen man sagen kann: Hast du das erfüllt dann passt es. Und wenn sie nicht erfüllt wurden kann man klar sagen -hier: das musst du noch machen damit du eine Zulassung erhälst. Mehr Prüfer - mehr Meinungen, daher ist es wichtig irgendwo Kriterien zu haben mit den man agiert um dann gemeinsam ein möglichst sinnvolles Fazit dem Teilnemer geben zu können. Ich würde es grad so verstehen bzw. als sinnvoll empfinden, siehe Beispiel:

Intern beim Checkkomitee vergibt jeder einmal 1 Punkt oder 0 Punkte ob etwas ihrer Meinung nach erfüllt wurde oder nicht, sie können es auch mit einem Kommentar belegen, warum sie es so entscheiden. Daraus bastelt man zum Ende der internen Bewertung ein Gesamtfazit für nach außen. Am Ende könnte es bei 10 Bewertern dann so aussehen:
- Maske/Kopf : 9/10
- Halsabtarnung: 1/10 - zu viele freie Fläche zu sehen, Tuch zu klein
- Torso: 3/10 - zu viel freie Flächen, zu viele Lederlappen sinnlos zusammengetackert, zu viele Nieten
- Hose/Beine: 8/10
- Fingertarnung: 5/10 - an der rechten Hand noch zu viel unabgedeckte Hand zu sehen
- Schuhabtarnung: 9/10
- Gesamtoptik: 5/10 - Torso und Rest passen noch nicht wirklich zusammen

Fazit was dann nach außen wiedergegeben wird:
Hallo xyz, bei deiner Orkgewandung sehen wir noch einige Punkte als optimierbar an.Dein Oberkörper zeigt noch zu viele leere Flächen bzw. es sind zu viele Lederstücke irgendwie angebracht worden, ohne das es stimmig zueinander passt. Die Nieten haben keine Funktion und sehen nicht gut aus im Gesamtbild. Die Halsabtarnung ist noich nicht ausreichend, evtl. ist es sinnvoll mit einem Schlauch an deiner Tunika zu arbeiten. An der rechten Hand sieht man noch deutlich deine menschliche Hand - ein größerer Handschuh ist hilfreich. Die Kleidung im Beinbereich sieht schon gut aus, der Oberkörper ist aus den genannten Punkten noch verbesserungswürdig.
(Ich bin grad nicht kreativ was noch hilfreiche Kommentare betrifft ;-) )

Das wäre auch etwas was Carsten mEn zusammenbasteln kann. Man muss am Ende der Bewertung dann halt nur festmachen wer das Gesamtzfazit verfasst bzw. einer der Bewerter könnte sich ja dazu bereiterklären.

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Sa 2. Jan 2016, 21:16
von Slade
Derzeitiges Meinungsbild das ich rauslesen kann:

Pro Punkte als Bewertungsmittel: 4

Contra Punkte: 5

Enthaltungen: 1

EDIT: Update des Meinungsbildes

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Sa 2. Jan 2016, 21:19
von Tarbûrzakh
Ich finde da Fauth's Vorschlag ziemlich gut was die Punkte angeht ...

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: Sa 2. Jan 2016, 22:06
von Falschmünzer
Kontra Punkte, ich halts mit Hannes.

Übrigens scheint es so, als wenn beim Verschicken von PMs zu dem Thema irgendwie ganze Gruppen ins BCC geschlichen haben. :scrat:

Re: EE2016 - Charaktercheck, wie soll´s sein?

Verfasst: So 3. Jan 2016, 00:38
von FarAmbal
Grûur hat geschrieben:
man guckt sich das foto an. nichts zu meckern ? also durchwinken.
es gibt was zu meckern? zulassung offen lassen und drunter schreiben, was fehlt.


Ich muss sagen, ich gehe da auch mit Hannes. Hatte mir für Heute vorgenommen, etwas ähnliches zu schreiben, aber er ist mir zuvor gekommen.
Ich halte nichts von diesem Punktesystem.