Frostbeule

Hier hast Du die Möglichkeit Dich und/oder Deine Gruppe vorzustellen.
Forumsregeln
Threadtitel: FASST EUCH im Titel KURZ! Dein Name reicht aus. Danke.
Thread-Title: Please hold the title short! Your name is enough. Thanks
Frostbeule
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 3
Registriert: Do 1. Jul 2021, 14:17
Wohnort: NRW

Frostbeule

Beitrag von Frostbeule » Do 1. Jul 2021, 18:13

Hallo miteinander,

habe nun schon einige Wochen im Forum gestöbert und mich nun auch angemeldet;)
Ich heiße Claudia und bin 30 Jahrte alt und wohne in Mönchengladbach. Bin ehr ruhig und zurückhaltend,ja nach Situation ehr schüchtern.

Seit ich damals Herr der Ringe geschaut hatte bin ich von Orks fasziniert. Als ich dann nach NRW gezogen bin, habe ich von den Hobbys Cosplay und auch von Larp erfahren. Und habe mich vor einigen Jahren riesig gefreut, als ich auf dem Japantag dann einen Ork begegnet bin.

Im Okt. 2018, war ich mit Freunden als NSC's auf einer Wochenend-Con. Danach kam der Gedanke zu einen ersten Charakter. Frostbeule.
Eigentlich sollte es damals noch ein Ork werden, was sich nun in den Gehirnwindungen zu einen Wolfs-Ork entwickelte. Dem Unwissen geschuldet da ich bisher kein wirklichen Plan von orkischen Verhalten und Tun habe.

Bisher exestiert die Idee nur auf Papier. Etwas Warg und Urukhai. Als Hintergrund zu diesen Wesen wie es endstand durch Züchtung dunkler Mächte.
Das Geschlecht ? Es ist ein Es, ein undefiniertes komisches Wuselding. Von der Sprache her kennt es die nötigsten Worte.
Vom Verhalten ein Schleich-Wuselwesen( Fährtensucher) und Art Wachhund. Und einen wunderbaren Nachteil, liebt Fellbürsten. Was glaube witzige Spielansätze liefert. Als Waffe trägt es einen Dolch.

Wäre da noch die Sache mit son Elben. Da ich meinen Schatz, der damals auch gelarpt hat, nicht für einen Ork-Charakter überzeugen kann, möchte lieber einen Elben spielen.
Dieser Elb erforscht dunkle Kreaturen und tut seltsame Dinge und Gemische anrühren. Was für ein Elb/Elf warscheinlich Waldmäßig.

Nun das war's erstmal. Ich hoffe das bald wieder Con's statt finden, dass ich noch mal als NSC teilnehmen kann um so Erfahrung zusammeln.
Veranstaltet ihr auch Waffentrainings? Oder lockere Plotfrei-Treffen für einfach nur spielen.

Liebe Grüße und bleibt Gesund
Frostbeule

Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1398
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Frostbeule

Beitrag von Tarbûrzakh » Do 1. Jul 2021, 18:47

Moin und willkommen im Dreck,

ohne unhöflich sein zu wollen, gestatte mir dennoch eine direkte Frage zu Beginn:

Du stöberst schon einige Zeit durch das Forum, hast dich aber offensichtlich heute erst angemeldet. So weit so gut.
Wie kommst du denn dann auf den Gedanken einen Wolf/Warg-Ork-Mischling zu spielen? Hier im Forum bzw. der damit verbundenen Ork-Community wirst du in die Richtung nichts finden. Insbesondere nicht im HdR-Hintergrund.

Damit will ich dich aber gar nicht abschrecken, ich möchte es lediglich verstehen.

Zum HdR-Hintergrund geht's hierlang:
https://gratumurdur.fandom.com/de/wiki/ ... urdur_Wiki

Eine Gruppenübersicht findest du hier:
viewtopic.php?f=21&t=3966

Was deine bessere Hälfte angeht:
Im Orklager wird er mit einem Elb keinen Platz finden, allerdings gibt es auf den meisten von Veranstaltungen mit Orklager auch weitere Lager.

Und wie immer: Was du an Fragen hast, hau raus. Gleiches gilt für Ideen zum Charakter.
(Mein Tipp: erst das Konzept des Charakters erarbeiten und dann mit Klamotte anfangen ;) )

LG
Der böse Onkel Frûmgrat
Der Duracell-Hase - böser Onkel Frûmgrat
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Benutzeravatar
Zhûul
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1105
Registriert: Do 1. Dez 2011, 14:42
Gruppe: Gimba Squad @ MTK
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Zeh Capital!

Re: Frostbeule

Beitrag von Zhûul » Do 1. Jul 2021, 20:40

Was der olle Tarbûrzakh sagt.

Ich bin ein großer Freund davon, derartige Zähne so früh wie möglich zu ziehen.
Der bestialische Warg-Uruk-Hai mit Balrogblut der 10ten Generation ist das orkische Equivalent zum unsterblichen Vampir-Elfen-Halbdrachen des regulären LARPS. Ich kann mir vorstellen, dass so ein Konzept mit entsprechendem cineastischem Kostüm und sehr, sehr, sehr langer LARP-Erfahrung irgendwie sinnvoll dargestellt werden kann, aber im Orklarp (und speziell in diesem Forum) bezweifle ich, dass man damit in irgendwelchen Gruppen punkten kann.
Orklarp lebt von der großartigen Darstellung einer absolut fremden Rasse, dem Lagerleben, dem Unter- und Miteinander.
Es lebt davon, ein Filmgefühl heraufzubeschwören, das Ork und Besucher genießen können und von dem sie sehr sehr lange reden werden.

Dieses Feeling wird vor allem durch den ganz normalen Ork heraufbeschworen.
Vor allem wenn man mit Larp anfängt, neigen fast alle dazu, über das Ziel hinauszuschiessen. Es ist absolut verständlich, dass man sich mit seinem Charakter so safe und unangreifbar wie möglich machen will um aus einer Position der Sicherheit das Orkspiel zu genießen.
Damit nimmt man allerdings sich und den anderen einen essentiellen Spielansatz....das Konfliktspiel. Ich kenne etlich Menschenlarper, die das nach 20 Jahren Larp noch nicht verstanden haben und immer nur den Rampensauhelden spielen.
Versuch also etwas einfaches. Schau dir die Wiki an, such dir eine Rasse aus und schnack mit ein paar Leuten, die diese Rasse auch spielen. Du wirst mehr über Larp und dich selber lernen, als irgendwo sonst.
Wo Zhûul Parkosh (An alle: ich nehme Parkosh hier als Beispiel, weil der mehr oder weniger 3 Hoden hat und öfter mal besoffen ins Feuer kotzt, das aber niemandem verraten will....Also keine Sorge: Zhûul mag euch alle anderen genausowenig) hasst, mögen sich die Spieler OT gewaltig und grillen und zocken und trinken auch in der Freizeit zusammen. Vergiss nicht, der Charakter und du sind zwei völlig unterschiedliche Dinge und Orkspieler (also die ollen Menschen hinter der Maske) sind eine große Familie.

Viel Erfolg beim stöbern und willkommen im Forum.

Zhûul
Gimba-brothers! Witness me!

Kill a man and be a killer, kill ten men and become a monster,
kill a hundred and be a hero, kill tens of thousands and you will be a conquerer!

Frostbeule
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 3
Registriert: Do 1. Jul 2021, 14:17
Wohnort: NRW

Re: Frostbeule

Beitrag von Frostbeule » Do 1. Jul 2021, 20:50

Hallo Frûmgrat,

danke für das schlammige Willkommen;) Hab mich irgendwie erst jetzt getraut mich anzumelden.

Ich beschäftige mich ehr mit Mischcreaturen, Faun, Centaur, etc , warscheinlich bin ich deshalb auf diese absurde Idee gekommen.
Ich weiß das es hier schwer ist hier etwas zufinden. Gibt aber auch allerhand nützliches wie Maskenbau , Klamotten und so.
Wie gesagt der Charakter ist erstmal nur eine Idee, in wiefern das spielbar wäre, weiß ich noch nicht. Es steht halt noch lange nicht alles zu diesen Charakter, da kann noch einiges dazu kommen.
Werde mal sehn das ich eine der Skizzen hier hochlade.

Meine Kostüme die ich anziehe werden vorher eh immer erstmal auf Papier gebracht bevor die umgesetzt werden. Selbst wenn es nur eine einfache Mittelalterveranstalltung ist wird das gezeichtet.

Nun mal sehn was sich mein Elb da ausdenkt. Denn mit den Dunkelelf ist es auch schwer mit den Waldelb zu spielen, dann ehr die spiel idee naive zeichnerin begibt sich in LebensgefahrXD Dafür hätte ich nähmlich schon Gewandung...

LG Frostbeule

Frostbeule
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 3
Registriert: Do 1. Jul 2021, 14:17
Wohnort: NRW

Re: Frostbeule

Beitrag von Frostbeule » Do 1. Jul 2021, 21:26

Hi Zhûul,

Danke für die Tipps, und ja es ist schwer als Frischling nicht übers Ziel hinaus zuschiessen.

Bin schon seit sehr langer Zeit dann mir darüber den Kopf zu zerbrechen, wie bei so einen Uruk-Warg Spielansätze( Konfliktspiel) sein können oder mit anderen in einer Gruppe. Fakt wäre, es ist ehr ein zurückhaltender Charakter, der nicht mit erhobener Waffe anderen entgegen rennt. Vielleicht auch ein Bote oder Kundschafter würde wenn dazu passen. Ich weiß, bis ich sowas wirklich glaubhaft spielen kann, dauert es auf jedenwall noch seeeehr lange.

Nun mit den neuen Links zum Durchstöbern, finde ich vielleicht Ork den ich gut spielen kann. Bin da guter Dinge;)

LG Frostbeule

Benutzeravatar
Knarack
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 971
Registriert: Do 25. Dez 2008, 15:38

Re: Frostbeule

Beitrag von Knarack » Fr 2. Jul 2021, 12:22

Mahlzeit und willkommen im Dreck,

mich würde interessieren was dich an dem Mischrassen konzept so reizt / fasziniert was du dir versprichst? Eine Mischrasse unter Menschen bringt das andersartige im Sinne von Trieb/Instinkt gesteuertem Verhalten, Bruch von Moralnormen, Verhalten schemata etc. Unter der Mischung Warg Uruk-Hai kann ich mir ehrlichgesagt nicht so richtig was vorstellen. Kannst du das beschreiben?

Ehrlich gesagt, Warg-UrukHai, klingt für mich sehr nach Gimba- oder Ronk-Hai. Naja vll ist es der Kapul in mir der den Uruk-Hai in genannten Rassen sieht aber seis drum. Ich weiss nicht wie häufig mein Charakter schon mit der symbolischen zusammengerollten Zeitung wie ein räudiger Köter aus Jurten geschmissen wurde bzw. das durchaus auch mal mit anderen getan hab. Gefühlt haben fast alle Rassen eine ordentliche Portion Warg in sich. Meist sogar weit schlimmer. Gemein spielen wir alle wie die Köter im Dreck, sind uns im Gegensatz zum Hund aber gewar dass der Dreck Dreck ist. (Gut teils haben wir sogar soetwas wie eine Kultur... was aber ans sich auch nur eine Maskerade vor vorherig genanntes ist ;) )

Insofern würde ich sagen, du hast Lust auf Warg-artiges Verhalten? Willkommen im Orkspiel ! :) Nur das mit dem Elb halte ich für keine gute Idee. Ein Wolf in Gefangenschaft wird zum Hund. Schließ dich besser einem Rudel an, da kannst du den Warg ausspielen und wenn du ein paar Erfahrungen gemacht hast bekommst du deinen Freund auch noch überzeugt ;).

Tüdelü.

Benutzeravatar
Urok/Worgahr
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2861
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 22:41
Gruppe: Horrgarch Mok
Verbund: Altes Blut
Wohnort: Bochum

Re: Frostbeule

Beitrag von Urok/Worgahr » Fr 2. Jul 2021, 14:34

Willkommen hier. Mit "Warg" rauslassen meint der gute Knarack über mir das ein normaler Ork schon genug Monster ist. Und wenn du eh eine eher schüchterne Person bist, was soll dann das mega exotische Konzept?

Wenn man schon so ein Tierviech spielt dann muss man das auch rauslassen.

Es ist überhaupt kein Problem als Ork etwas schüchtern zu sein. Das erste mal Orkspiel hat auch viele Eindrücke die erst mal verarbeitet werden müssen.

Was dir hier alle durch die stinkende Blume sagen wollen ist das du mit einem gewöhnlichen Wald und Wiesen Ork 1. Weniger falsch machen kannst und 2. Auch einfacher Anschluss findest und 3. Orks im Menschen oder Elfengruppen verkommen eher zu Lustigen Pennern mit Maske.

Wenn du nicht ständig von den Helden umgekloppt werden willst musst du ihn eh zahm spielen und das lohnt die Fremdrasse nicht. Da reicht auch der Barbar der sich unter Kultivierten extremst zusammen reißen muss den Becher beim Saufen nicht auf den Boden zu werfen.
Zuletzt geändert von Urok/Worgahr am So 4. Jul 2021, 18:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ugurz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1110
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Frechen

Re: Frostbeule

Beitrag von Ugurz » So 4. Jul 2021, 16:10

Hey und Willkommen hier,
ich sag es mal ganz unverblümt, mit diesem Konzept wirst du hier im Forum auf keine Fürsprecher oder auch nur auf Leute Treffen die dir in irgendeiner Weise dazu raten werden so einen Quatsch zu machen.
Da solch ein wesen in keinem der von J.R.R.Tolkien geschriebenen Werken auch nur im Ansatz erwähnt wird wirst du bei uns im Grat damit auch leider nicht auf Liebe für diese Idee stoßen. Sry!

So und nu aber auch was aufbauendes :blüm:

Wenn dir wirklich am Orkspiel gelegen ist, solltest du dich mit den Rassen die wir im HDR Hintergrund bespielen vertraut machen und dir etwas suchen was dir gefällt.
Dann wirst du hier volle Unterstützung erfahren bei der Umsetzung!
Wir sind hier eine große Familie die gern hilft und unterstützt, solange die Ideen sinnvoll und gut durchdacht sind.
Tu dir einen Gefallen, verwerfe die Idee wieder und bleib bei den von vielen Spielern mi ganz viel Liebe und Hingabe für unsere HDR Welt erdachten Hintergründen und Rassen.

LG Andre

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4546
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Frostbeule

Beitrag von Thub Durubârz » Do 29. Jul 2021, 13:58

Hi und Willkommen Nachbarin!

MG ist nicht weit von mir :D

Also du scheinst von Ideen über zu sprudeln und sicher am liebsten sofort loszulegen nicht war?
Das du erst mal weiter ein paar Cons als NSC besuchen willst ist ne prima Idee, das kostet nicht so viel, viele Vereine können Ausrüstung stellen und man kann oft eigene Charakterkonzepte ausprobieren, die den Plot vllt. mit unterstützen. Darüber hinaus lernt man andere Leute und Konzepte kennen. Eine gute Vernetzung im Larp war noch nie verkehrt :)

Deine grob umrissene Idee vom Wolfork klingt erstmal hart nach Highfantasy und Neulingssplin wo du hier, wie du vllt. bemerkt hast nicht viele Interessierte finden wirst, aber vllt. kann man ja auch einfach erst mal weiter brainstormen und herausfinden was dir (innen wie außen) denn genau wichtig ist für den Charakter. Auf Con kommt sowieso oft vieles ganz anders als geplant. Das wo du dich dran festhalten kannst ist vor allem die Optik ... wenn du da einfach mal zeichnerisch drauf los legst und schaust wo die Reise hinführt, hast du was wo mit du die Larpwelt konfrontieren kannst. Wie die Geschichte von deinem Biest dann aussieht ist dabei erst mal völlig egal. Die schreibt man beim Bau, oder wenn man erstmal fertig ist. Denn man wird eig. nie fertig :D

Ich stelle mir gerade n Ork mit nem Haarwuchs (bzw Frisur) wie Wolverine vor ... vllt. sogar noch pelziger als nur am Kopf ... ähnlich der Schwarzpelze aka Orks des DSA Universums. Da haste quasi schon deinen pelzigen Ork ohne eine Wolf-Ork-Genetikmischmasch-Erklärung anführen zu müssen.

Im Spiel wirst du sowieso keinem, bis sehr sehr wenigen erzählen wieso du bist was du bist.

Wer du dann bist liegt in deinem Spiel ... Wieso du bist und machst ist meist völlig unwichtig.

Keinen interessiert wieso ein Ork schüchtern ist.
Ein Ork der eitel sein Haar pflegt ist nen interessanter Aspekt, der vllt. nicht witzig ist, aber bestimmt n Stressauslöser sein kann.


Bisher kenne ich nur Garuk den Schönen xD

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4546
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Frostbeule

Beitrag von Thub Durubârz » Do 29. Jul 2021, 14:05

Ugurz hat geschrieben:
So 4. Jul 2021, 16:10
[...]Da solch ein wesen in keinem der von J.R.R.Tolkien geschriebenen Werken auch nur im Ansatz erwähnt wird [...]
Wird nicht?
Ich weiß ja nicht, was du noch nicht gelesen hast, aber Tolkien hat definitv von Werwölfen und Vampiren in Mittelerde geschrieben

Wie klein kann man denn noch den Schritt wählen ... "Vom Werwolfmenschen zum Werwolfork" ... wenn Saruman schon Bilwissmenschen mit Orks zu sonnenresitenteren Kampfmaschinen züchten konnte?

Es gab/gibt sogar in der Bukra Shira'hai Ork-Dämonen-Mischlinge....

Und die Bukra gehört definitiv zum Grat u Murdur 😅

Benutzeravatar
Zhûul
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1105
Registriert: Do 1. Dez 2011, 14:42
Gruppe: Gimba Squad @ MTK
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Zeh Capital!

Re: Frostbeule

Beitrag von Zhûul » Fr 30. Jul 2021, 16:45

Thub, jepp. Da hast du Recht. Werwölfe und Hörnchenshiras gibt es.
ich bin mir allerdings auch ziemlich sicher, dass der Frumgrat derartige Unreinheiten im Militär nicht zulassen würde. Was die liederliche Miliz macht, ist Sache der liederlichen Miliz, aber eben auch der Grund, warum es die liederliche Miliz ist. Abgesehen davon gibt es im militärischen Arm des Grat ziemliche Fanatiker, bei denen es in ihrer Einstellung zu irgendwelchen Warghybriden in ihren Reihen, nicht bei einer hochgezogenen Augenbraue bleiben würde.
"Die Züchtung lohnt sich nicht, Shatraug. Ist ganz am Anfang der Schlacht direkt wirklich tollpatschig gestolpert und in einen großen Haufen Dolche gefallen und dann mehrfach drin herumgerollt. Wirklich merkwürdig, Shatraug. Warum? Ich hab keine Ahnung. Eine der seltsamsten Dinge die ich je gesehen habe. Muss an der Vermischung liegen. Irgendwas daran zieht Dolche an. Ob sowas sinnvoll ist, kann ich nicht sagen. Ich bin nur ein einfacher Soldat Murdurs, aber vermutlich ist soetwas schlicht von den Neun verflucht und sollte nicht zusammen mit den wahren Dienern des Shagbûrz kämpfen. Ja, ist wirklich passiert. Jetzt wissen wir ja, das das so nichts wird. Pack das einfach so in den Bericht. Ja... wirklich. Da fällt mir ein, wir haben ein frisches Fass mit Haradnîn in der Halle. Ja..haben die Truppen direkt nach dem Klingenputzen zusammengemischt."
Gimba-brothers! Witness me!

Kill a man and be a killer, kill ten men and become a monster,
kill a hundred and be a hero, kill tens of thousands and you will be a conquerer!

Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1398
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Frostbeule

Beitrag von Tarbûrzakh » Sa 31. Jul 2021, 12:31

Ich schließe mich Thub an.
Wenn Du wirklich Bock auf den "Scheiß" hier hast, dann lass uns mal konstruktiv eine Lösung finden.

Dein Konzept vom Warg-Hybriden halte ich für ... nicht gut umsetzbar.

@Thub und Zhûul
Tolkien hat viel in seiner Welt gebaut. Was es da alles gibt, weiß ich selbst nicht. Werwölfe und Vampire? Cool! Im Orklarp und Grat ... schwierig. Oder mit Baschdls Worten: "ABGELEHNT" :D

@Frostbeule
Jetzt bist du am Zug
Der Duracell-Hase - böser Onkel Frûmgrat
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Benutzeravatar
Gortak
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 250
Registriert: Do 3. Aug 2017, 20:27
Gruppe: Zgurogar
Verbund: Ushtarak Burzum
Wohnort: Pfinztal

Re: Frostbeule

Beitrag von Gortak » So 1. Aug 2021, 13:07

Ich hab nun, zum ersten Mal seit ich OrK-Larp mache, meine Tolkien Enzyklopädie herausgekramt und Mal nachgelesen:

Laut der Enzyklopädie waren die Werwölfe im ersten Zeitalter aktiv. Woher sie kamen ist nicht bekannt, außer dass Sie eine der Rassen waren, an deren Erschaffung Melkor beteiligt war. Sie konnten sowohl black speach als auch die Sprache der Elben verstehen und Teil von Saurons Armee und später dann die Wachen der Noldor-Festung auf dem Sirion (aka Tol-in-Gaurhoth). Die dort lebenden Werwölfe würden dann von Juan, dem Wolfshund der Valar, zum größten Teil getötet. Darunter war auch Draugluin, der Herr der Werwölfe, und auch Sauron, der eine größere und stärkere Werwolfgestalt annahm wurde von Juan besiegt, worauf er in Gestalt eines Vampires aus Tol-in-Gaurhoth fliehen musste.

Über die Vampire ist noch weniger bekannt, außer dass sie von Melkor geschaffen wurden, aus was ist nicht bekannt, und im ersten Zeitalter Diener des Dunklen Feindes waren.

Werwölfe und Vampire könnten also schon vertreten sein, aber ich glaube dann aber schon, dass es keine Mischungen mit Ork's sein sollten.
-] “Wir sahn einen Bauern so fett mit seiner Tochter so nett,
die Spitzen unserer Dolche weckten ihn rau,
er fing an zu stammeln und zu kreischen, gab uns Gold ohne zu feilschen,
die Tochter floh, also brieten wir seine Frau."
-]

Benutzeravatar
Thub Durubârz
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 4546
Registriert: Do 15. Mai 2008, 18:44
Gruppe: Skûtog'mor
Verbund: GuM - Kttz/ Plot
Wohnort: Bei Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Frostbeule

Beitrag von Thub Durubârz » Mo 2. Aug 2021, 10:38

Erlaubt ist, was am Ende cool ist und nicht, was iwer glaubt was sein oder nicht sein sollte

Benutzeravatar
Knarack
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 971
Registriert: Do 25. Dez 2008, 15:38

Re: Frostbeule

Beitrag von Knarack » Mo 2. Aug 2021, 11:51

Thub Durubârz hat geschrieben:
Mo 2. Aug 2021, 10:38
Erlaubt ist, was am Ende cool ist und nicht, was iwer glaubt was sein oder nicht sein sollte
! absolut

Antworten

Zurück zu „Vorstellung“