Ulricsons Ork-Schmiede

Hier könnt ihr die die Entwicklung von Charakteroutfits bzw. deren Teilen einstellen/finden.
Benutzeravatar
Ulricson
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 13:13
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Niederösterreich / Gr.-Enzersdorf
Kontaktdaten:

Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Ulricson » Sa 3. Dez 2016, 00:50

Nachdem ich mich hier im Forum schon kurz vorgestellt hab und schon eingige Rückmeldung zu meinem Gewandungs-Anfangsstand bekommen hab.

Kurze Info, in welche Richtung es gehen soll: HdR-Ork (hab schon ne Anfrage an Murdur gestellt), Krieger mit Handwaffe & Schild

hier ein aktuelleres Foto:

Bild

Die Metall-Rüstungsteile sind eigentlich rostig, allerdings sehen die durch den Blitz recht shiney aus. Aber die sind eigentlich Platzhalter. Für den Kragen hab ich mir überlegt, ob ich nicht einen Knochenkranz rundherum machen will... Muss ich aber noch mal drüber nachdenken, weil ich mit dem Char eigentlich nen Ork-Krieger spieln will, da wäre echte Rüstung natürlich besser.

Hab gestern noch die fehlenden Gewandungsteile bekommen, allerdings nur ein Teil (ne Robe) verwendet. Der Gürtel wird ebenfalls noch ausgetauscht, kommt dann, wenn meine Lederkram-Lieferung angekommen ist. Werde ich aber ähnlich wie diesen gestalten (mit D-Ringen dran für Trophäen).

Die komplette Gewandung hat folgende Schritte durchgemacht:
- mit grobzahnigem Brotmesser abgeschabt
- Schwarze Abtönfarbe in die Hände geschmiert und random in der Kleidung abgewischt
- Moltofill-Pulver draufgestreut, eingeklopft, ausgeschüttelt und mit mattem Klarlackspray fixiert.

Der Lederwickelrock ist noch im Anfangsstadion, die zwei Häute wurden nur an einem Ende zusammengenietet, mit Schuputzcreme abgerieben und unter den Gürtel geklemmt.

Ich hab von einem anderen Projekt noch jede Menge Rohhornenden übrig (alle so 5cm - 10cm lang), sehen ca. so aus (das Bild ist von Lederkam):

Bild

Würde diese gerne auf meiner Rüstung verbauen. Was meint ihr? Würde ich damit durch nen Char-Check kommen, oder zu gefährlich?

Benutzeravatar
Blozbarz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1541
Registriert: Di 12. Aug 2014, 15:31
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Bönen im östl. Ruhrpott

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Blozbarz » Sa 3. Dez 2016, 09:33

Hallöchen,

wie ich es verstanden habe, wolltest Du einen Uruk aus Angmar spielen.
Die können ja ruhig ein weniger "barbarischer" bzw. "clanischer" rüberkommen,
nur würde ich da nicht so knochenmäßig übertreiben.
Wenn Du das ganze Blechrüstzeug noch dunkler bekämest, wäre das optisch geiler, und Du könntest vielleicht diese Hornenden längst halbieren und damit eventuell den Halzpanzer und die Armschiene entlang der vernieteten Kanten verzieren.

Vielleicht kannst Du sie auch einfach später zur Verzierung deines Stuhls oder so nutzen.

Ich gebe Dir hier noch den Tipp für die Lederhäute: " Nicht nieten sondern nähen!" (Mit starker Topflappen-Häkelwolle)

Ach so,... und nicht zu viele Trophäen (eine reicht völlig an Gebamsel), das macht das Ganze im Nachhinein immer ein wenig zu (Ach, wie soll ich es ausdrücken?) "kitschig". ;)
"Amirz atishat kulubat srizûrzaz, atishuzat kulat srizûrz."

Benutzeravatar
MLind
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 370
Registriert: Mo 8. Aug 2016, 14:31
Gruppe: Okup Shakamb
Verbund: Grat U Murdur
Wohnort: Copenhagen - Denmark
Kontaktdaten:

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von MLind » Sa 3. Dez 2016, 21:36

Hey mate, some thoughts on the picture and then a question.

I really like the look of your outfit so far. Good job! It looks like the basic inner pieces and then you've built out from that and are still going strong. Keep at it. Nice detail with the human skeleton hand. Does it look believable and with leather used to hold it together or what? You gear looks well worn out and weathered, but your mask is super green and glossy compared to that look. Are or have you considered doing something about it?

I have some knowledge in german, but you must forgive me for perhaps asking and making you answer twice - what are you going to do with the horns?

Keep at it!
/Martin L
Rakothûrz // Frûmgrat in Okup Shakamb
# Grat U Murdur
- "Gitul grish, gitul mat!"

Benutzeravatar
Ulricson
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 13:13
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Niederösterreich / Gr.-Enzersdorf
Kontaktdaten:

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Ulricson » So 4. Dez 2016, 15:29

@ MLind

Thanks!
The hand is part of a necklace I once build for my Goblin-voodoo-priest to whom also the mask belongs. I will order a more lotr-like mask in a few days - the green mask functions as a proxy.

Thats the necklace:

Bild

according the horns: I just asked if there is a safe way to apply such horns to armour/gear without hurting other players.


@ Blozbarz
Ich will mich optisch an den Minas Morgul-Orks orientieren, da muss ich noch ein paar Recherchen anstellen.

Die Blechrüstung is wie gesagt mal nur Platzhalter gewesen, ich werd mich in nächster Zeit mal darann machen, mir die Rüstung zu bauen. Ich werd segmentierte Rüstung bauen, da man damit wahrscheinlich nicht so schnell Kreuzweh bekommt ^^ (hab ne Brustplatte für nen anderen Char von mir und nach einiger Zeit wird das immer anstrengend).

Das mit dem Halbieren is ne gute Idee, da verringert sich gleich mal die Wahrscheinlichkeit, wen damit aufzuspießen.
Auf die Lederfetzen will ich noch Lederschuppen befestigen - die würde ich aber eher annieten, als annähen (sieht man ja sowieso nicht, weil sie ja überlappen.

Einen reinen Fetzenrock will ich eh auch noch machen, der wird dann genäht ;)

Weiß schon, was du mit kitschig meinst, so wie bei Warhammer mit Schädeln übertrieben wird ^^

Benutzeravatar
Skrizgal
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1977
Registriert: Di 4. Sep 2012, 19:45
Gruppe: ZU / SMU
Verbund: @ Grat u Murdur
Wohnort: Lübbäck

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Skrizgal » So 4. Dez 2016, 19:26

Ohm joa... Nieten is eig fast immer doofer als nähen...

Bau erstmal die Unterklamotte bevor du die Rüstung machst. die trägste eh länger als die Rüstung. und is außerdem doof, wenn die nachher zu viel aufträgt und das Blechzeug zu eng wird..
Und die Gummigliedmaßen an der Kette find ich unpassend fürn HrD-Ork. Nimm lieber Zeug das nich (eigentlic) noch unverwest is.... eher mumifiziertes Zeug (wie getrocknete Vogelfüße), oder Knochen..


Mehr weiß ich grad nich. Der Rest von de Zeugs is aver nen netter Ausgangspunkt.


Sorry for Fehler, mein Handy hasst Foren. ~

Benutzeravatar
Ulricson
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 13:13
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Niederösterreich / Gr.-Enzersdorf
Kontaktdaten:

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Ulricson » Mo 5. Dez 2016, 00:09

@Skrizgal
np, ich hab schon rauslesen können, was du meinst ^^

Getrocknete Krähenfüße hab ich glaub ich eh noch irgendwo rumliegen... muss ich nur mehr finden. Passt, Finger kommen runter (stört mich eh etwas, dass die alle gleich aussehn) bzw. bau ich gleich ein neues, nur die Hand möchte ich für was-auch-immer behalten.

Weil du meintest, zuerst sollte die Unterklamote fertig sein - was meinst du, dass noch fehlt (außer dem Fetzenrock, da bekomm ich die Materialien erst)?

Edit:
Hab mir jetzt div. Gewandungs- und Style-Beratungen im GUM-Bereich durchgelesen und bin mir jetzt nicht sicher, ob mein Gewand nicht dunkler gehört. Soll ja nicht schwarz sein, aber so gut wie, mit 'nem Stich der ursprünglichen Farbe, was ich so rausgelesen hab...

Benutzeravatar
Ulricson
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 13:13
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Niederösterreich / Gr.-Enzersdorf
Kontaktdaten:

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Ulricson » Di 6. Dez 2016, 19:42

Was haltet ihr von so einem Federkragen? Hab die Idee aus Shadow of Mordor...

Bild

Bild

Unpassend? Oder geht das eh?

Richtig weiterbasteln kann ich aktuell nicht, bekomm erst div. Zeug von Lederkram geliefert.

Benutzeravatar
Morgthar
Plapperuruk
Plapperuruk
Beiträge: 272
Registriert: Di 1. Nov 2016, 20:36
Gruppe: -
Wohnort: Wertheim

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Morgthar » Di 6. Dez 2016, 19:44

Ich finde es sehr cool...

Wolltest du den Hora-Hai spielen? *g*

Aber die Federn sehen halt so... schön und... sauber aus ;-)
Die Frage ist nur, ob man die Federn noch als Federn erkennt, wenn der Untergrund nicht so schön hell ist und sie sich abheben.

Benutzeravatar
Ulricson
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 13:13
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Niederösterreich / Gr.-Enzersdorf
Kontaktdaten:

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Ulricson » Di 6. Dez 2016, 20:10

Die Federn sind auch mal nur angelegt, die sind nicht befestigt, da ranz ich noch nix ab ;)

Geplant ist eigentlich ein Shira-Hai aber da bin ich ehrlich gesagt eh flexibel. Von der Klasse will ich halt nen Krieger darstellen.
Hora-Hai sind meines Wissens ja Späher-Waldorks, ich schätz mal deshalb hast du drauf angespielt.

Wär super, wenn ein Shira-Hai noch seinen Senf dazu geben könnte ;D

Benutzeravatar
Fauth/Glum
Administrator
Administrator
Beiträge: 3671
Registriert: Fr 8. Feb 2008, 21:46
Gruppe: Shira Hai
Verbund: Grat u Murdur - Kutotaz
Wohnort: Köln

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Fauth/Glum » Di 6. Dez 2016, 22:36

Ich geb mal zum gesamten meinen Senf dazu. Nimms bitte als konstruktive Kritik.
Du hast oben geschrieben du willst nen Krieger darstellen mit Schild und Eihandwaffe. Klingt im ersten Eindruck gut...allerdings bleibt für mich da nix hängen, sprich das Ding kann alles und nix sein und in alle Richtungen variieren.
Für mich würden jetzt ersmal Überlegungen im Raum stehen wie:
- ich will permanent in der ersten Schlachtreihe stehen und deshalb ganz viel fette Rüstung
- ich hab Bock durch den Wald zu schleichen und den superkrasen Späher zu machen, daher eher leichtere Rüstung wenn überhaupt
- ich will eigentlich eher die Wache sein, die bei Bedarf dann cool in Aktion tritt, aber sonst nett in der Gegen rumpost und ab und zu mal kämpft
- oder, oder, oder (bei all bist du Krieger mit Schild was je nach Funktion in der Größe variiert und Einhandwaffe)
Nach all diesen Betrachtungspunkten richtet sich in meinen Augen die Funktion der Ausstattung wie Rüstung, Unterkleidung, zusätzlicher Krimskrams
Bisher fehlt für mich diese Ausrichtung.
Und nein- der Rassengedanke schwebt da noch immer hintenan. Erst wenn du das für dich geklärt hast, kommt für mich dann mal der Rassenpart.

Und um zum Thema Shiras was zu sagen:
Ich bin kein Fan von dem Federzeuch. Passt für mich in meinen Augen nicht für einen Shira Hai Krieger. Selbst für eine Shira Hai-Frau würde mir es seltsam erscheinen. Wobei da vielleicht auch andere Meinungen bestehen.
Fauth - Tanaruk - Goth Hai - Bâs û Shirku û Bukra Nar'Shât
Glûm - Shira Hai - Uruklata - Brodh
https://www.facebook.com/ShiraHaiWorld/

Benutzeravatar
Tarbûrzakh
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1375
Registriert: Di 30. Aug 2011, 21:12
Gruppe: Zabîs Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Altena (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Tarbûrzakh » Di 6. Dez 2016, 22:46

Was Fauth sagt.

ich würde hier wieder auf meinen Rat des ersten Posts verweisen:
Mach dir ein Konzept und bastel dann. Das was hier gerade passiert ist eher herumprobieren und machen.
Wenn du dich an einem vernünftigen Ork versuchen willst, dann erst denken, dann bauen.
Dann können wir hier auch besser helfen :)

Persönlich bin ich von dem Federkragen nicht überzeugt. Er erfüllt keinen Zweck und warum solltest der Ork sich einen solchen bauen, wenn er keinen Zweck erfüllt. OK, erbeuetet ... aber von wem?
Ich komme wieder zum Startpunkt: S.o. und Konzept.
Der Duracell-Hase - böser Onkel Frûmgrat
Kraiizg aurum 'labu tum'ob kulat kraibagturkûrz!

Benutzeravatar
Ugurz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1089
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Ugurz » Di 6. Dez 2016, 22:51

So also als Nadak (Krieger der vordersten Front) und shira hai rate ich dir mal vom Feder Kragen ab. Bitte tu das nicht :fününü:
Guck mal in meine Basteldoku hab auch nen gambi Kragen den musste nicht mal vom Grund veranzen wegen der Füllung sondern Nähe veranzen Stoff auf zb und kettenhemd ringe sieht gut aus.
Die federn werden im Kampf eh nicht sehr lange leben unter Garantie.
Guck sonst auch mal ins grat u murdur wiki bei den Gruppen bei uns Bukra shira-hai da gibt's viele Bilder der Rüstungen unserer Shiras als Hilfe ist das super

Benutzeravatar
Khrosh
geselliger Ork
geselliger Ork
Beiträge: 198
Registriert: Di 12. Jan 2016, 19:12
Gruppe: Zabis Udu
Verbund: Grat u Murdur

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Khrosh » Di 6. Dez 2016, 23:00

ich mag zwar Shadow of Mordor auch sehr gerne,
aber grade was die optik der orks die dort auftauchen angeht,
ist dieses spiel eher so gar nicht als vorlage geeignet.
der grund dafür ist einfach:
die orks tragen ihre accessiores nach gusto der grafik- designer,
und ihre ausrüstung hat weder was mit praktikabilität zu tun,
noch sind die dinge in irgend einer weise aufeinander abgestimmt.

dieser komische federkragen hat beispielsweise so gar keinen praktischen
nutzen, ist somit eher etwas, was ich maximal bei einem hexer
oder einer lob (nich böse sein ara) erwarten würde.
passt aber so rein gar nicht zu einem krieger.
der helm der er aufhat schon, nur dass er halt völlig allein da ist,
ohne weitere rüstung. er hat nich mal nen schild.

liegt vor allem daran, dass das spiel das aussehen der generischen
Ork- npcs zufällig auswählt, damit du das gefühl hast, du kriegst immer
neue gesichter zu sehen.

nimm also wenn überhaupt nur ein einzelnes stück von der klamotte,
blende den rest gedanklich aus und frag dich:
"passt dieses teil in mein gesamtkonzept?"
und dann entscheide ob dus baust.

und möge sakaaf mich steinigen, aber ich glaub bei nem shira hab ich noch
keine federn gesehen....

zum abschluss noch; ich hab aus dem spiel tatsächlich nur meinen namen.
dazu taugt es tatsächlich gut: du schlachtest dich so lange durch, bis du
einen namen liest, der dir gefällt, und schlägst dann nach ob er in
unserem Blackspeech was dummes bedeutet ;)
nardurz dalug'hai'izubu,
gazogûrz grishum'izubu.
nar'ufurizgu ish, nar'ufurizgu matum!
îstizgu tug, ghung murdur bugdat,
maukizgu, fitgizgu, matizgu shakhburzur!

Benutzeravatar
Ulricson
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 14
Registriert: Mo 28. Nov 2016, 13:13
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Niederösterreich / Gr.-Enzersdorf
Kontaktdaten:

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Ulricson » Di 6. Dez 2016, 23:21

Danke für die vielen Rückmeldungen!

Mein Basteln passiert meist so, dass es ich sich der kreative Prozess im Verlauf ergibt, planen im Vorhinen tu ich eher selten (außer ich mach etwas, wo die Abmessungen stimmen müssen ^^), ich versuch mich zurückzuhalten Oo)

Zum konkretisieren meiner Klasse:
Mein Ork soll kein Späher sein. Im Wald rumhirschen mach ich schon mit anderen Chars, deswegen nicht interessant für mich.
Eine Vollplatte werde ich von Anfang an noch nicht haben, ich will erst mit sowas wie ner mittlere Rüstung starten:
- Brustplatte & Schultern aus Metall
- Arm und Beinschienen optional
- Stoffrüstung an Hieb-intensiven Stellen wie Hüfte und Schienbeine.

Mein Zweck im Mobb soll am Schlachtfeld sein (Wache find ich zu fad, als dass ich das permanent machen wollen würde, gegen 1-2 Wachschichten hab ich aber nix), 1. Reihe (sonst bringt der Schild ja nicht viel), ggf. auch Abfangmissionen, wo ich schneller sein muss (deswegen auch nicht Vollplatte).

Passt, keine Federn.

Benutzeravatar
Ugurz
Forenbelagerer
Forenbelagerer
Beiträge: 1089
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:59
Gruppe: Zabis-Udu
Verbund: Grat u Murdur
Wohnort: Köln

Re: Ulricsons Ork-Schmiede

Beitrag von Ugurz » Mi 7. Dez 2016, 09:47

Ich bin auch 1reihe und trage keine voll Platte weil schon auf Grund meines eigen Gewichtes etwas zu anstrengend ist. Leder brigantine Platten Armschienen zb es muss halt nicht voll Platte sein auch wenns immer schicker aussieht aber jeder halt auch ein bißchen wie er kann

Antworten

Zurück zu „Gewandungs-/Basteldokus“