Seite 3 von 7

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: Sa 11. Jun 2016, 16:18
von Dûshtalâ
Liebe Freunde des Drecks...

es hat sich was getan...ich habe Dinge gemacht^^

Halsabtarnung und Kopfschmuck
Bild


und ich habe an meinem Maskenmodell gearbeitet...erster Versuch:
Modell Skeletor^^hat nur eine Nacht überlebt
Bild

Dann habe ich mich noch einmal ausführlich mit der Kopfanatomie und dem Modellieren beschäftigt...und jetzt ist das dabei rausgekommen...
Dûshtalâ
Bild

Bild

Bild

Mundverschönerung und Kreuznarbe auf dem Jochbein werden später mit "Ziernaht" versehen. Die Narbe am Schädel soll ein Biss von einem jungen Warg darstellen...
Hier noch mal etwas näher
Bild

Kann man das Gesicht so lassen?

Wie immer sind Lob,Kritik und Anregungen gern gesehen.

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: Sa 11. Jun 2016, 16:45
von Urok/Worgahr
Bei der Macht von Grayskull, das sieht cool aus.

Besonders von der Seite finde ich die Maske echt Stark. Von vorne sagt mit einzig dieser offene Fischschlund nicht so zu ;D

Modelliere den Mund ruhig etwas mehr zusammen. Durch die eingeschnittenen Mundwinkel wird sich
der Mund schon bewegen, so das du essen und trinken kannst. Ansonsten sehr cool. Auch der Kopfschmuck und Kragen. Sehr geil

Hier mal n Bild von nem Mund einer meiner Masken. Noch nicht ausgeschnitten. Reicht vollkommen.

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: Sa 11. Jun 2016, 17:04
von Morkoth
Großes Kino :up:

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: Sa 11. Jun 2016, 19:06
von ANSGAR
ohne worte - :up:


nur eine winzigkleine frage:
sollte das ohr auf der bisswundenseite nicht auch eine narbe haben - ich vermisse die wunde vom unteren linken reisszahn.. :scrat:

oder hattest du einfach einen guten plastischen chirurgen?


@ urok: der mund wird doch noch zugenäht... |P

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: Sa 11. Jun 2016, 19:42
von Dûshtalâ
Das Bisswundenohr war vorhin noch zu feucht...da hätte sich alles verbogen...das bekommt noch einen genähten Riss wenn es ein wenig angetrocknet ist.

Danke für euer Lob. Es freut mich sehr,dass euch Dûshtalâs Gesicht gefällt.

Ich war mir nicht sicher mit dem Mund...aber wenn das funktioniert dann mache ich ihn weiter zu...Danke für den Tipp...

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: So 12. Jun 2016, 00:50
von ANSGAR
ok :)

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: So 12. Jun 2016, 02:30
von Ugurz
Die Maske finde ich sehr schön vor allem die Kopfform gefällt. Da ich mit meiner ersten maske anfangen möchte würde ich gern wissen mit was du modelierst Ton oder was ist das. Danke schon mal

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: So 12. Jun 2016, 07:33
von Blozbarz
Das sieht richtig super aus! :up:

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: So 12. Jun 2016, 10:58
von Barghul
Ich bin schwer beeindruckt - ist saugut geworden. Ich persönlich würde die Ohren gar nicht so breit machen und sie zum Ende hin etwas spitzer zulaufen lassen (sieht derzeit etwas nach Flosse für mich aus). ABER das ist ganz persönlicher Geschmack. Sonst ist das "Handwerk" für das erste mal schon echt ganz großes Kino.

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: So 12. Jun 2016, 11:09
von Dûshtalâ
ach ihr seid so lieb...ich freu mich so...danke^^

@ Grabul
Ich modelliere mit Ton. Soft-Ton um genau zu sein...der lässt sich wunderbar formen und wenn man will kann man ihn einfach lufthärten lassen...Hier mal ein Link:

https://www.amazon.de/Soft-Ton-terracotta-lufth%C3%A4rtend-brennbar-1040%C2%B0C/dp/B002OHVVLE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1465722465&sr=8-1&keywords=soft-ton+terracotta

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: So 12. Jun 2016, 11:21
von Barghul
Einen Tipp - lasst den Ton auf keinen Fall härten, ihr bekommt den danach praktisch nicht mehr aus dem Gripsabdruck, den ihr von eurem Modell macht (weil natürlich fest)!

Einfachen Ton (unschamottiert) bekommt man auch hier.

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: So 12. Jun 2016, 11:28
von Karr
Ich frag mich gerade so n bisschen warum ich so untalentiert bin 8D!

Ziemlich steil für, ich hab mich mal hingesetzt. ...

Bitte keine demotivierenden Bilder mehr ;)

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: So 12. Jun 2016, 13:01
von Ugurz
Man macht von dem modelierten also noch mal nen gibst Abdruck? Dachte immer man kann das Latex auch auf das molerierte Pinseln

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: So 12. Jun 2016, 15:08
von Barghul
Kann man auch so machen, dann modelliert man aber gänzlich anders ... nicht ganz so fein. Schau die die Masken von Seggorak an, der macht das so. Willst Du aber recht feine Strukturen haben, kommst Du um einen weiteren Gripsabdruck (Negativ) nicht herum.

Re: Dûshtalâ´s Gewandungsdoku

Verfasst: So 12. Jun 2016, 15:20
von Ugurz
Danke für die Info ich werde es erstmal nicht so aufwändig gestallten (da ich sowieso eher semi talentiert bin was so etwas angeht :fününü: ) sondern zum Anfang einfach halten denke für die erste eigene Maske sollte das Passen und besser aussehen als wenn ich mir zu viel vornehme.