Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Kettenhemden, Brigantinen, Kopfbedeckung, Plattenpanzer... etc.
Forumsregeln
Wir suchen für den Werkstatt- und Tutorialbereich noch einen oder mehrere Leute, die sich des Forums annehmen und es mal in Schuß bringen und moderieren :)
Wenn Du dazu Lust hast, melde Dich bei mir.
Wir freuen uns über Unterstützung!
Das OL-Team
Antworten
Alexander
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 2
Registriert: Di 20. Aug 2013, 16:44

Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Alexander » Di 20. Aug 2013, 18:27

Hallo alle zusammen :D
Ich heise Alexander und bin ganz neu hier.Ich larpe nun schon seit 2 Jahren mit Freunden und war dieses Jahr zum ersten mal auf einer Con und zwar Conquest.
Irgendwie haben mich die Ritter,Elfen,Zwerge und co. nicht sonderlich überzeugt aber die wenigen Orks die da waren waren einfach Geil.
Ich will mir nun selbst eine Rüstung bauen da das Zeug welches man zu kaufen bekommt entweder schweine teuer ist oder nicht meinen Vorstellungen entspricht.

Ein Uruk Schild habe ich mir bereits selbst gebastelt ein Urukhai Schwert in der HdR Optik bestellt. Der Charakter soll später den Uruks aus der HdR ähnel also viel schwarz und ordentlich Fetzen an der Rüstung.
Meine Grundidee war es ein Kettenhemd zu kaufen und es rosten zu lassen oder die Ork Metallplatte (Torsorüstung)aus dein Larp shop zu nehmen und darum ein Kostüm aufzubauen.
Ich habe gehört das sich Kartoffelsäcke sehr gut eignen wenn man sie einfärbt und Lederreste draufflickt.
Ich habe noch ein Larp taugliches Hemd welches ich ebenfalls opfern könnte als Grundgerüst.
Für Tipps wie man so ein Großprojekt am besten angeht wäre ich sehr dankbar.
Mfg Alexander

Benutzeravatar
Morgach
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 282
Registriert: Di 5. Okt 2010, 17:13
Gruppe: Kulkodar Bajrak
Verbund: Altes Blut

Re: Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Morgach » Di 20. Aug 2013, 19:14

Hm...In kurzen Worten gesagt: Schau dir den Werstatt-Bereich an. Da sind ganz viele Tutorials drinnen, wie man sich relativ günstig ne geile Klamotte bauen kann.

Gekaufte Klamotte sieht halt immer nach gekauft aus. Wenn du unbedingt n Kettenhemd haben willst (um es zumindest in Teilen weiterzuverwenden) dann kauf dir was gebrauchtes fürn Appel und n Ei gebraucht...
Die Standart-Larp-Kettenhemden und -Plattenteile sind nämlich qualitativ so gar nicht gut...

Wenn du die Fotos anschaust von den Leuten vom DF und EE wirst du ziemlich wenige gekaufte Dinge sehen. Baue es selbst, dann hast du 1. was Einzigartiges, 2. etwas was robuster ist als 08/15.

Und nochwas: Fang erst mit Unterklamotte an (Hose/Hemd/Tunika, evtl. Kragen/Gugel) und mach dann die Rüstungsteile (Torso/Arm/Bein/Helm).

P.S. Ich bin mal so frei: die Uruks ausm Film schauen nicht halb so gut aus, wie 90 % der EE/DF-Orks...Weil es selber gemacht ist...Aber ein Paar Leute, die sich an dem Look orientiern, sind auch dabei...

Benutzeravatar
Skrizgal
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 1869
Registriert: Di 4. Sep 2012, 19:45
Gruppe: Shira Hai
Verbund: @ Grat u Murdur
Wohnort: Lübbäck

Re: Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Skrizgal » Mi 21. Aug 2013, 22:56

Tjoa, also grenerell so das was Morgach sagt.

Bau dir unbedingt zuerst die Unterklamotte. Das, was du als Lagerzeug trägst und sonst auch immer unter der Rüstung, wenns mal ins Feld geht. Auf keinen Fall umgekehrt. Das Zeug muss passen und bequem zu tragen sein. Eine gute Grundlage ist echt wichtig, bevor man sich dann später an die Rüstung wagt.

Schau dir auf jeden Fall mal die vielen Bastelblogs an, dort sind viele Fragen die du dir stellst schon beantwortet worden. (Es gibt einfach Fragen, die stellt sich JEDER Anfänger.^^)

Was vielleicht noch interessant für dich wäre, sich eine kleine Vorgeschichte zu überlegen. Das hilft einem auch beim Gewandungs- und vor allem dem späteren Rüstungsentwurf. Du willst dich an den Isengartern orientieren, das ist schonmal eine grobe Richtung. Aber jeder von uns hat ja auch eine eigene Geschichte.

Hmm, du willst einen Uruk-hai wie im Film spielen? Das hört sich für mich nach Mazauk-hai an.

Benutzeravatar
Falschmünzer
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2555
Registriert: Mo 13. Apr 2009, 22:24
Gruppe: Azshag'Ardai
Wohnort: Groß-Frankfurt, ADL

Re: Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Falschmünzer » Do 22. Aug 2013, 11:33

Schritt 1: Das hier vollständig und in aller Ruhe lesen.

Schritt 2: Gruppe suchen. Ein Ork ist selten alleine unterwegs, das Hobby ist sehr gruppenbasiert. Eine Gruppe aus deiner Umgebung kann dir mit Erfahrung und Unterstützung zu einem schönen Kostüm verhelfen.

Schritt 3: Profit.
Stellvertretender Vorsitzender der sozialistischen Arbeiterkolchose Ruchai II - Azshag'Ardai-Agraralkoholkombinat. Freundschaft, Genossen!

Alexander
nie anwesende Drecksmade
Beiträge: 2
Registriert: Di 20. Aug 2013, 16:44

Re: Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Alexander » Do 22. Aug 2013, 19:14

danke für die zahlreichen antworten :D
da ich momentan etwas knapp bei kasse bin wird sich der rüsstungsbau nun doch ein wenig verzögern , aber ich werde mich an eure ratschläge halten
habe nun für mich entschieden erstmal nur einen fetzenrock zu bauen und mein mittelalterhemd mit leder und andere stofffetzen zu "verkleiden"
als oberkörper bekomme ich zu weinachten einen torso in rostoptik geschenkt damit sollte ich erstmal ein grundgerüst für einen uruk/ork besitzen

Benutzeravatar
Falschmünzer
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2555
Registriert: Mo 13. Apr 2009, 22:24
Gruppe: Azshag'Ardai
Wohnort: Groß-Frankfurt, ADL

Re: Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Falschmünzer » Fr 23. Aug 2013, 11:34

Lass doch das arme Mittelalterhemd in Ruhe. ;D
Ernsthaft, auch wenn da immer "Fetzen" draufsteht, sind Fetzen alleine im seltensten Fall wirklich cool - und im schlimmsten Fall sieht es nach amoklaufendem Tannenzapfen aus.
Viel sinnvoller ist es, gleich ein atziges Kleidungsstück aus den richtigen Materialien selbst zusammenzunähen. Egal ob Fetzenrock oder Mittelalterhemd - du besorgst dir passenden Stoff - oder Leder (hier bieten sich imho diese alten Indira Tagesdecken von Ikea, Leinen vom Stoffkontor oder ähnliche grobe Stoffe sowie dünnes Ziegen-, Reh- oder Rindsleder für den Rock an) und nähst das ganze mit grober, wulstiger Naht ungefähr passend zusammen. Gerne auch gleich aus unregelmäßigen, "organisch" wirkenden Stücken oder mit Flicken und Brandlöchern.
Stellvertretender Vorsitzender der sozialistischen Arbeiterkolchose Ruchai II - Azshag'Ardai-Agraralkoholkombinat. Freundschaft, Genossen!

Benutzeravatar
Falschmünzer
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 2555
Registriert: Mo 13. Apr 2009, 22:24
Gruppe: Azshag'Ardai
Wohnort: Groß-Frankfurt, ADL

Re: Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Falschmünzer » Fr 23. Aug 2013, 11:38

PS: Persönlich finde ich diesen deinLarpSweatshop-Kram ungefähr so hübsch wie eine bengalische Lepra-Prostituierte. Besser wäre es in meinen Augen, fürs Erste auf eine Rüstung zu verzichten und das Geld in sinnvollere Dinge zu investieren. Das sind immerhin gute 160 Reichsmark, von dem Geld kann man sich genauso gut ein kurzes Kettenhemd und einen schlichten Helm zulegen....oder eine Maske, die fehlt in deiner Auflistung nämlich noch.
Stellvertretender Vorsitzender der sozialistischen Arbeiterkolchose Ruchai II - Azshag'Ardai-Agraralkoholkombinat. Freundschaft, Genossen!

Benutzeravatar
Kognac
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 3169
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 21:32
Gruppe: Thorobakaal
Wohnort: Hennef

Re: Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Kognac » Fr 23. Aug 2013, 15:55

ich wette du bist nen fake...

Benutzeravatar
Accab
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 796
Registriert: So 22. Mär 2009, 17:47
Gruppe: Thrororbaakal
Verbund: Ushtarak Burzum

Re: Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Accab » Fr 23. Aug 2013, 23:12

ich wette du bist nen fake...


Nicht so voreilig Köggels. Das ist nicht die feine Art.

Ansonsten: Was der Münzer sagt.

Vorallem: Nicht einfach Geld ausgeben! Das wirst du mit 98 prozentiger Wahrscheinlichkeit bereuhen.

Benutzeravatar
Kognac
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 3169
Registriert: Mo 14. Jun 2010, 21:32
Gruppe: Thorobakaal
Wohnort: Hennef

Re: Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Kognac » Sa 24. Aug 2013, 15:25

Wenn es nicht so sein sollte, entschuldige ich mich von Herzen, aber das sind so krasse Vorurteile, die ich da teilweise rauslesen konnte, da kam mir das als erstes in den Sinn.

wenn du keiner bist, gilt für dich das, was ich auch schon gestern geschrieben hab ;)
du kannst dir relativ günstig ne Klamotte (auch ansehnlich!) bauen. geh zu nem Lederproduzenten aus deiner Nähe (Couchhersteller oder desgleichen) und frag nach, ob du abfall haben kannst. meistens sind da anschaulich große stücke bei.
Mache dir vorher ein Konzept, am besten ne Zeichnung, wie dein Ork aussehen soll...hierzu empfehle ich, dir inspiration zu holen ausm NING, da gibts viele Bilder oder hier aus dem Bewerbungsbereich.
http://www.orklager.org/OHL13/kognac
(hab jetzt mal meinen alten accountdingens genommen, aber kannst dich ja unten durchklicken)
BITTE stückel nicht wild drauf los und niete eierig rum. gehe strukturiert ran, wenn du noch weitere fragen hast und das Zeug vor dir liegt, frag los.
Ggf such dir noch erfahrene Basteler, die du kennst ;)
Ab jetzt hast du auch 3 neue Freunde: Hammer, Schuhcrme und Raspel.

mit freundlichsten Grüßen

Benutzeravatar
Sget
OrklagerUser
OrklagerUser
Beiträge: 5583
Registriert: So 19. Jul 2009, 13:17
Gruppe: Shrak'kor
Verbund: Bal'hai / UB
Wohnort: Utopion / Trier
Kontaktdaten:

Re: Ork/Uruk rüstung selber bauen Tipps

Beitrag von Sget » Do 5. Sep 2013, 15:29

Ähhhhh joa ne...

Was soll man da sagen. Irgendwie ist immernoch kein Guide draussen der diese ewig weiderkehrenden Fragen beantwortet.

Als erster mal (auch wenn er jetzt abhebt und 4 Wochen mit Dauergrinsen rumläuft wie ein frisch gepöllertes Silberstückchen ;D )

Mach was FaMü sagt.

Wenn du kein Bock auf ne Gruppe hast:

Schau dir die Bilder an die Knöggelz meint. Dann mach ein Konzept. Dann überleg dir wie dus umsetzen willst und check das im Werkstattbereich hier im Forum. Da steht alles drin wie was und wo.


UND Lass die Finger vom generischen LarpLadenSchrott. Das paßt ins Orkspiel wie Kernseife auf ne Zahnbürste. Für wunderbar kleines Geld kann man aus den Rohmaterialien super geilen Kram basteln.
Wie steht im Werkstattbereich oder es erkläen dir die Leute auf Basteltreffen, wenn du dich ner Gruppe anschließt.
Frauen, er ist nicht zu beaucoup!

Chue: Sören, tippst du eigentlich mit dem Penis?
Sören: Ja!
Chue: Warum?
Sören: Meine Finger sind zu dick!
------
Shrak'kor Style, leider geil

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste